blume

ne blume steht am wegesrand und lacht der sonne entgegen /vorüber zeiht ein wolkenband/schwarz und schwer von regen/sie die sonne nicht mehr sieht obwohl /allemal zugegen /köpfchen sinkt die erdes zieht /es will zur ruh sich legen/mit einem kind auf dieser erd /will die sonne nie recht scheinen/was das leben zuerst wert /es wird sein los nur weinen/drum menschen dieser welt werdet endlich brüder/das ein jeder fest drauf zählt/die sonne kommt stets wieder /blumen blühn leben entfaltet volle pracht /naturspiele bemühn ist was leben geil erst macht/qualm aus schloten es  sind schwingen im tellerglanz /statt der lebenden toten der wahnsinn spielt zum tanz/hebt die trüben augen und weidet am sonnenlicht/lasst die seelen natur einsaugen hör was fluss und vogel spricht /nur so kannst du gesunden/aller anfang ist schwer doch hast du es dann gefunden brauchst du das goldne kalb nicht mehr

26.11.06 14:41, kommentieren

was willst du noch hörn?

es ist zeit zu schrein steh auf los geh über das hindernis fang endlich an zu klettern/du darfst dich nicht setzen hinter uns ist das leben es wird dich Zerschmettern/pass auf was du sagst reden ist silber schweigen sit gold/niemand hat das hier jemals gewollt/durch meine adern fließen eine million volt/und in der hand liegt ruhig und still der colt/jo ich bin auch nur ein eisberg doch ich muss ja eh schmelzen damit ich mit dem ozean eins werd/warum tu ich das um die welt zu verändern?/nein ich will innerlich bewegen in allen ländern/was sagst du da worte sind mist/in diesem augenblick hast du dir selbst widersprochen und dich selber gedisst ha/was ist nur los mit dir du sitzt ja immernoch /ich schaue durch deine augen wie durch ein großes loch/was soll das heißen du belügst dich doch selbst/wenn du mit den schakalen heulst und bellst/das sit nciht der weg du trägst nurnoch splitter im herz/und lässt dich abschotten duch den peinigenden schmerz/aber was ich dazu sage steh auf und amch was /wenn du dir mal die weltzurecht legst ist sie vllt krass/liebe ist vergeudet doch warum belügen wir uns selbst/sagen anderen wir lieben sie wenn man weiß dass mans nicht hält/nach trennung folgt trennung und ne leere im herz/junge hör mir zu das ist wirklich kein scherz/ich fühl mich verarscht doch ch bleib noch im regen stehn/werde noch einmal zu meinem herrn flehn/vllt ohne worte ohne sinn doch er versteht mich/wenn du dich auch mal trauen würdest auch dich/aber du hältst dich ja acuh für so mega deep junge du bist einfach zu negativ zeit das du deine fehler siehst/ronin rapt abstrakkt so das jeder hier flieht/du stehst hinter gittern ich rappe und lasse sie zersplittern /von der macht die ich freisetz fang ich manchmal an zu zittern/los jetzt gib deine lunge frei und atme neues leben/denn es ist dir gott gegeben/wer soll es dir wieder nehmen/du hast deine würde wahre deinen stolz/und lass den trigger deines colts/ich werf ihn auch weg sieh hin meine waffe ist weg/weil ich finde en colt bringt eh nix und is wirklich nur dreck / dabei rap ich sauerstoff was ich brauch zum leben/wenn du bei mir bist wirst du mit mir überleben/ich habe den noch die waffe der worte gebündelt in einem schwert/bei angesichts meiner selbst machen rapper gleich kehrt/

 

was du immer schon wissen woltest wer und was ich bin/ich bin en dämon und ich sitz tief in mir drin/mein fleisch ist nur en hülle meinatmen bloßer takt/ohne menschliche hülle bin ich seelisch nackt/habe keine wahre form nur anschein zum denken/und schlage gegen wände aus innerlichen bränden yeah/sammelt euch doch versucht mich anzugreifen/doch ich schare mir meine armee aus toten leichen/in der bibel steht geschriebn die toten christen sind skelette in das ich in jedes einzelne eine neue seele bette/hole sie zu mir lass den kampf neu beginnen/und die toten christen mit dem glauben gottes in das himmelreich singen/ihr erzittert vor den stimmen,denn sie erbeben die erde/wie ein ansturm von einer million pferde/ihr müsst wissen das ich nie aufgeben werde nicht in der liebe und nicht im kampf auf erden/ich öffne meine flut aus gedanke bekehre falsche menschen zum guten sozusagen bin ich ein virus und lasse festplatten neu booten/ich hör erst auf mit fluten bis ihr gewandelt seid zum guten/solang schreibe ich und lasse alles raus/

 

26.11.06 12:30, kommentieren

seelenkrieg

jo

seelenkrieg

jo es ist immer dasselbe verinnerliche das yeah/es sind giftige antribe nach denen wir handeln und immernoch in der dunkelheit wandeln fang an zu klettern komm über das hindernis und geh hinaus in die schlacht zeig allen deine moralische pracht/und so geht das schicksal ist ja lächerlich diese worte verstocken im gehirn/willst du dich selber belügen open your mind mein bruder lass die vielfalt dich leiten/hör doch auf mit dem widerwärtigen skurilen streiten /komm und disse mich doch du wirst nichts erreichen /ich mache klick tag damit setz ich ein zeichen /du versuchst ich mache es einfach und ich will nicht damit sagen die sache ist einfach/es ist nur eine weltansicht und ich sagte schon rap ist auch nur ne ansicht /sieh wie leicht es ist/wenn du aus deiner seele sprichst jo/setz mir ein zeichen und ich wache über dich /die worte kommen nicht von mir denn cih bin ein kleines licht/die große flamme fabriziert diese horenden worte/gespaltet in schicksale jeglicher sorte und jetzt begreifst dus nicht zu dumm und ich merk du bist auch nur ein kleines licht oh oh/wie sehr mich das verletzt /ich habe gesucht gefunden und geschätzt dass dus nicht raffst doch ich probier es weiter/das leben ist eine ewig ansteigende leiter fang an zu klettern /jetzt verstanden mit der gleichung /wieder ne abweichung im stil entdeckt und wieder mal null gecheckt was ich schreibe und wen ich damit leite /doch genau das abstrakkte ist das das mich verleitet gedanken zu zerteilen und in gruppen zu spalten/wer will mich jetzt noch belügen ich werde ihn in der mitte falten/

 

dein vers brennt pah meiner ist verschlossen/ichs chreibe munter weiter unverdrossen will nur das dus hörst und dir dabei was denkst/bis du den hintergrund meiner seele erkennst/vllt rap ich liebe vllt auch sauerstoff denn du atmest was cih sage/ich bin verschlüsseltes buch in unverständlicher sprache/tu was entcodiere den film undmach dich bereit auf die zukunft/fülle deine lungen mit leben und füll die energie neu auf/denn ich weiß der lebensatem hört doch so schnell auf/ich gebe 100% drauf also besser lauf/wenn die flut meiner stimme die welt nicht mehr bracuht/yeah

 

25.11.06 17:10, kommentieren

Zeichen zeichnen

ok

zu traurig zum lachen ihr verkauft platten anstatt den lauten zu machen geht bitte wieder nach hause ihr flaschen ich steh am mic wien schatten aus zitter gelben stahlplatten hätt er echt was drauf brauch er nix raushängen lassen yeah innen dann von außen betrachten dann check die vielfalt heut bin ich psychopharma und mist rap aus wien viehstall kerle wie cih kommen immer wieder vor wie ne primzahl ich zieh meine raps aus nem rießigen energieball mcs hörn wei cih setz und sind augenblicklich im zwiespalt begeh ich diebstahl oder mach danbar nen kniefall ronin schwerer rauszukriegen als wiederhaken rap ist heiliger geist ich fahr in dich wie in tiefgaragen

25.11.06 14:49, kommentieren

leben

jo die krieger ham furcht und verlassen nie wieder die burg komm schließ deinen gurt aber was nützt das wie in nem flieger vorm sturz wie ist der kurs meine wiedergeburt findet sich wieder in einem verspiegelten flur und es zieht mich hindurch die zeit die mir bleibt ist wieder nur kurz ich hab wieder mal durst cih geb mein bestes doch ich erwidere nur eure noch miesere tour in übertriebener uhr und der abschließende spurt auf diesem parkour sieh auf die uhr wenn ich nur ein paar jahre bleiben dürfte wär fett doch ich bin vllt in kürze schon weg bis dahin schürf ich im dreck und rücke damit die bürde zurecht ich bin zu hart und führ mich zum exzess und werf die würfel aufs brett ich stürze ins netz und erwürg mich am set ich dreh weiter erfolge doch ich sitz allein auf der wolke das heißt auch wenn ich raum und zeit nicht vergäude ist mir nicht wichtig was ich hiermit erreicht hab sondern erreichen wollte

ich mein nicht nur die fabrikhalle nicht nur das einatmen von giftgasen für zich jahre ich mein die unsichtbare x phase aller einzelschicksale entweder dem strick nah oder in besitznahme oder beides wirtschaftspolitik erzählt viel scheiße durch die industriezweige wie wollen sie die konjunktur stärken das leben nach uhrwerken wie die menschen zu uhrn werden und sehn wie sie sich von babilons turm werfen ich bin ein geburtshelfer die letzten geheimnisse der erde und der umgang verschwinden in den naturvölkern und ohne druck dieser welt macht stark zb hanf für viele ökologische gesellschaftsfragn /denk an die zelleninsassen an die alten die kranken an die die bis jetzt nicht zur geltung kamen im großen und ganzen alles hängt zusammen und wenn in diesem system ein gleis platzt geht mich das was an

bin ein höheres selbst und ein verkommenes subjekt weil ich in sätzen mit subjekt nach druck rap doch scheiß drauf ich hab die fackel dabei und sabbel mich frei ein seelenstrip wie en apple und ei wie findsten das ich beginne zu checken muss mich dringend mal setzen um die seele zu vernetzen um die dinge zu wechseln wir bringens in sätzen doch die deutsche spreche ist feige und dehnbar und man kann sich zu leicht in ihr verstecken jo flow wie G mein flow ist deep und will das ich einfach im studio umkipp wie ODP homie please guck das dus eingetrichtert kriegst und find aus dir selber raus was ich war und was für dich richtig ist ich gehe ins offene lebe das lockere und bringe die schäfchen ins trockene unterscätz kein leicht zu verletzeden spinner ich bin ein beim rap sich setzender schiller

yeah finde die form der seele

beat takez jt-ech records ronin sazz

 

1 Kommentar 25.11.06 14:35, kommentieren

der auserwählte

der auserwählte

iam the next millenium rapper

ich vergrößer mein gefäß in das ich seele vergieß ich erheb mich und flieg wie gesegnet vom chief es hält die fäden und zieht als wärs wudu mc ich bin auch ein G aber kein gangster sondern ein Guru ich mach aus gegnern verstärkung berge sind meine herkunft ich kenn nix aus dem leben außer scheiße aus der werbung doch glaub das ich über jede gewissheit en witz reiß denn das ein und alles was cih weiß ist das ich nix weiß demotiviert wie carl bei der lehre als drucker und doch in deinen augen der derbste spucker es muss alles raus ich trag in mir den schmerz meiner mutter ich bin zwar en bauer doch mit dem herz eines buddah schlag mein lager auf um zwischen den welten zu zelten ich hab nicht wirklich feinde aber wirkliche die helfen danke

für verpflegung und die unterkunft ich bring wieder bewegung in den untergrund um für uns auch mal fische zu angeln ich steh zwischen kiffen und gammeln wissen zu sammeln und meine ische  zu rammeln doch das alles zieht mich nur kurz aus dem regen es bringt zu viel zeit zum überlegen an statt damit zu leben kannst dus chnallen wovon ich hier rede?nach mir kommt auch nur der nächste und ich bin nur der harmloseste meiner sorte deine flows machen trockenkur doch ich beschall die welt wie ein glockenturm

von mir aus klaus im geschäft oder saugs ausm netz mir scheiß egal wie hauptsache du lauschst diesen raps ich muss zeigen wer ich bin und zerreiß meine klamotten hab mehr persönlichkeit als verdammtes fleisch auf den knochen das vor allem ihr alle die mit mir unten seid bin gespannt wie ein tennisschläger noch weiter als bundesweit bleibt weise in tagen der dunkelheit und falls ihr verwundet seid missachtet die verdummung so kann ein teil der verwundung heilen wie jungbrunnen zeit für den umschwung und weiterem kundtun das sind die besten rhymes für den rundfunk auch die deutschen sind en leidendes volk weil große psychosen und beißender stolz ohne menschenleben ist schwer doch ohne Ihn noch mehr das hat keiner gewollt schon der kleinste move bringt die steine ins rollen mein krafttier ist einsamer wolf man wird böse und kommt nur aus den höhlen um mcs zu beweisen schweigen ist gold ansonsten bleib ich verschollen und  schreibe auf heilige rollen mit ner funtzeln im dunkeln in einem eisigen stollen warum bleibt der neid und der groll das ist nciht nur ein protokoll das universum entwickelt sich genauso wie es sein soll ich üb mich im nixtun und lass mich treiben wie pollen als bekloppter fiel ich dem wissen zum opfer der kopf war zu voll ich bin weg mein leib ist auf der erde gefangen doch mein geist reist davon mit der base snare und der drum

bist du bereit

ich ziehe meine maske ab um aus allen theatern auszubrechen nur um ne neue im nächsten theater wieder aufzusetzen was fürn theater gib mir raum zum rappen ich kann dir sagen wir sind angeschlagen wie ein baum von äxten doch unsere wurzeln ragen tief bis in das herz der erde und unsere äste durchdringen auch das letzte der atmosphäre ich setz auf das was passt möge jeder erkennen das helle schöpfen könnt ihr aus eurer eigenen kelle aus einer quelle ich rappresent mehr als die eigene zelle mein körper ist mein haus und cih trag es fast überall hin mit die tür geht auf doch ich glaub es nicht was fürn übler traum das ist hätt ich einen wunsch frei lete die menschheit jetzt den augenblick freie gedanken frei von angst nicht mal die verlockung sich an hoffnung zu klammern schwirrt in unserm kopf rum und jammern was stresst und was mich ned lässt ist nur unvermeidbarer dteil dieses bewussstwerdungs prozess ich betret die tempelstätte rap mein gebet und überleg wo ich den nächsten stempel setze ich bin abgesprungen über dieser nie endenden wendeltreppe nciht der weg den ich langmuss zu substanzlos ich bin immer beugsam wie bambus und  teil dieses großen zusammenschluss auch wenn keiner peilt was dieses kind bringt druck von innen und von außen gib mir mein täglich vertrauen in mich selbst und erlöse mich von dem glauben

25.11.06 12:59, kommentieren

seelenblut

is aber von d-bo das ihr auch mal was von nem andern kennenlernt ^^

hier is der part exklusiv aus seelenblut (der einzigste geile track drauf)

seelenblut

ich wisch das blut von meiner weste und ich dreh mich um es brennt die stadt /überall verletzte und ich seh mich um ich kenn die macht/das dunkel kommt und frisst uns auf wir werden panischer /ich steh mit meinem schwert und heb es auf als ob es garnichts wär /seht ihr meine klinge ich bin krieger und ich kämpf für euch/renne in dei flammen kann euch sagen keiner wird enttäuscht/die schatten schleichen falsche augen überwachen mich /ich schütze meine liebsten denn sie haben angst und lachen nicht /sie haben tränen in den augen keine hoffnung mehr / ich rate jedem noch zu glauben sei es noch so schwer / wie ein titan werf ich die ganze welt in einen krieg ich kämpfe bis der letzte fällt ein ritter der die seinen liebt/mein herz brennt gottes weiße krieger reisen an/brechen meinen zweifel ob das gute sich beweisen kann / es ist die ruhe vor dem sturm noch ist es leise dann /schwinge ich das schwert renn in die schlacht nenn mich den eisenmann

komm lauf komm lauf ich blute aus der seele doch ich halt das böse auf yeah

adrenalin mein herz springt aus der brust hinaus /der berg die letzte hürde und ich fließe wie ein fluss hinauf /mein glaube der mich trägt wie ein adler schweb ich in die schlacht ich lebe für den krieg hätt ich ohne einen sinn gehabt? /fremde körper schwarze augen ich erlöse sie /sie ahssen dass ich in die kämpfe gegen all das böse zieh /ich blute  und hab schmerzen doch mein freund ich bleibe stehn ich werde mich nicht beugen kann die angst in meinen feinden sehn/wie ein wildes tier  dessen stolze seele bricht stehe ich im sturm solange durch die adern leben fließt / sie bilden eine front purer hass zersteubt die nacht /ich küss das kreuz an meiner kette satan hat den krieg gebracht / seine wand aus schwarzer glut die immer näher kommt /läss die menschen flüchten es fehlt kraft die aus der ehre stammt / ich atme ein die letzte schalcht sieg oder sterben bringt euch in sciherheit ein krieg brennt auf erden/

komm lauf komm lauf komm ich blute aus der seele doch ich halt das böse auf yeah

ich öffne meine augen es herrscht immernoch der selbe krieg /der teufel greift die engel an denn er hat ja die welt besiegt/ich breite meine  flügel aus ein flmmenschwert in meiner hand /die welt ging schnell zu grunde weil ja neben d-bo keiner stand /ich bin gefallen und im himmel wieder rekrutiert ein krieger der dem teufel diesen allerletzten weg blockiert/das tor zum himmel doch das böse ist schon aufmarschiert/lauf und hol die engel nicht das satan das hier auch zerstört

 

1 Kommentar 23.11.06 19:15, kommentieren